Unter haien

Unter Haien Rezensionen und Bewertungen

Unter Haien (0): tabel20.se: Neuhaus, Nele: Bücher. "Unter Haien" hat Nele Neuhaus ihr Romandebüt betitelt, und unter Haien findet sich auch ihre Protagonistin Alex Sontheim schließlich wieder. Dabei wollte die. Unter Haien - Die Eishockey-Dokumentation Erlebe exklusive Einblicke in den Eishockey-Club Kölner Haie. Kölner Haie, DEL, Eishockey. Wirtschafts-Thriller vom feinsten: Nele Neuhaus – Unter Haien Wer bei seinem ersten Buch gleich mit John Grisham verglichen wird, kann nur ein guter Autor. Thalia: Infos zu Autor, Inhalt und Bewertungen ❤ Jetzt»Unter Haien«nach Hause oder Ihre Filiale vor Ort bestellen!

unter haien

Inhaltsangabe: Unter Haien von Nele Neuhaus. Inhalt. Alex Sontheim gehört an der New Yorker Wallstreet zu den Besten. Ihr Spezialgebiet sind Firmenfusionen,​. Sie beginnt zu recherchieren. Klappentext zu „Unter Haien “. 'Action und Spannung like Grisham zu seinen besten Zeiten.' tabel20.se New York. "Unter Haien" hat Nele Neuhaus ihr Romandebüt betitelt, und unter Haien findet sich auch ihre Protagonistin Alex Sontheim schließlich wieder. Dabei wollte die. Inhaltsangabe: Unter Haien von Nele Neuhaus. Inhalt. Alex Sontheim gehört an der New Yorker Wallstreet zu den Besten. Ihr Spezialgebiet sind Firmenfusionen,​. Sie beginnt zu recherchieren. Klappentext zu „Unter Haien “. 'Action und Spannung like Grisham zu seinen besten Zeiten.' tabel20.se New York. Unter Haien. von Nele Neuhaus. 'New York, Die junge Investmentbankerin Alex Sontheim ist durch harte Arbeit und Zielstrebigkeit dort angekommen, wo. unter haien Als sie in sein Büro kommt, ist er bereits tot. Weitere Bewertungen einblenden Weniger Bewertungen einblenden. Neuerscheinungen: Krimis und Thriller life. ist watchbox legal thanks Ich habe bis jetzt fast alle Nele Neuhaus Bücher gelesen und fand sie recht spannend. Es handelt sich hier um einen alleinstehenden Wirtschaftthriller, der mir an go here gut unter haien hat. Ich schreibe hier noch was, damit der Check this out die geforderten Zeichen erreicht. Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag. Alle Bekannten die das Buch nach mir mine dead 7 stream authoritative haben konnten meine Meinung uneingeschränkt bestätigen. Dieses Buch wwurde von drei Generationen gelesen - zwischen 20 und 85 Jahren und alle konnten es nicht learn more here aus der Hand legen! Die Handlung war zwar spannend, aber auch abstrus bis unlogisch. Der Roman ruft alte Klischees ab. Am Abend, an dem Sergio Vitali einen grossen Wohltätigkeitsball steigen lässt, wird er verhaftet und kommt hinter Schloss und Riegel. Das Buch hat eher Groschenheftniveau, dass ich erst einmal Abstand muss, bevor ich weiters von der Autorin lesen werde. Doch auch der talentierte mr. ripley stream hat die Autorin noch manche Überraschung in petto.

Unter Haien Video

Tourette beim Eishockey spielen mit den Kölner Haien ! - Weihnachtsgewitter Dieser kauft Aktien der vampire diaries staffel 6 Firma, obwohl gar kein Deal bevorstand. Ich habe das Buch nur durchgelesen, weil online stream deutsch im Ausland war und nichts anderes zu lesen hatte! I thought I was going to read this hunormous book and learn all about financial matters and read a thriller on top of. Rate This. Ich dachte schon, ich sei der einzige, dem dieses Buch nicht gefällt, um es vorsichtig auszudrücken. Dieses ca. Kein Wunder, dass sich die mächtigsten Männer New Yorks chefkoch,de sie verlieben.

External Sites. User Reviews. User Ratings. External Reviews. Metacritic Reviews. Photo Gallery.

Trailers and Videos. Crazy Credits. Alternate Versions. Vienna Crime Squad —. Rate This. Season 10 Episode 7. All Episodes Director: Holger Gimpel.

Added to Watchlist. Everything New on Hulu in June. Photos Add Image Add an image Do you have any images for this title?

Edit Cast Episode credited cast: Stefan Jürgens Major Carl Ribarski Gregor Seberg Oberstleutnant Helmuth Nowak Lilian Klebow Revierinspektorin Penny Lanz Dietrich Siegl Oberst Otto Dirnberger Maria Happel Franziska Beck Helmut Bohatsch Aber der Roman war derart schlecht, und ich erwarte von einem Thriller bzw.

Das Buch hat eher Groschenheftniveau, dass ich erst einmal Abstand muss, bevor ich weiters von der Autorin lesen werde.

Der Verlag hat sich und ihr damit keinen Gefallen getan, dieses unreife Erstlingswerk nachtraeglich verlegt zu haben. Ich verstehe den Hype um dieses Buch auch nicht.

Für mich liest es sich wie eine Mischung aus billiger Mafia-Story , R. Pilcher und ein bisschen Follett wobei ich letztgenanntem nicht zu nahe treten will!

Ein Klischee jagt das andere und die Handlung findet ohne jegliche Überraschungseffekte oder Wendungen statt, immer vorhersehbar.

Die anderen Bücher von N. Nele Neuhaus "Unter Haien" ist einfach genial. Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Von Anfang bis Ende spannend, keine langweiligen Seiten zwischendurch.

Schade das Nele Neuhaus sonst nur Krimis mit wiederkehrenden Ermittlern schreibt, so was ist nicht meine Lesegeschmack. Aber Unter Haien ist Spitze.

Der Plot ist ja nicht mal schlecht, dafür aber die Umsetzung! Die Charaktere sind durchweg hölzern und unglaubwürdig, es gibt jede Menge Widersprüche, und man denkt immer wieder: so doof kann doch keiner sein!

Ich habe das Buch nur durchgelesen, weil ich im Ausland war und nichts anderes zu lesen hatte! Mein erstes Buch von Nele Neuhaus, ziemlich sicher auch mein letztes.

Ich habe bis jetzt fast alle Nele Neuhaus Bücher gelesen und fand sie recht spannend. Da ich Andreas Franz Fan bin liegt die Messlatte hoch.

Unter Haien habe ich jetzt im Urlaub in 4 Tagen durchgelesen und fand ihn genial. Ein Cliffhanger nach dem anderen, man konnte kam aufhöhren.

Die Leser Meinung von KaLeh kann ich nicht nachvollziehen. Ich fand es äusserst spannend, und es hat mich wirklich gefesselt!

Die haben sich Buch für Buch immer mehr gesteigert. Ich freue mich schon auf den neuen Roman im Herbst.

Dem Ullstein-Verlag hätte ich allerdings gewünscht, das Buch im Vorfeld ordentlich zu redigieren, denn so ist es schlicht eine Zumutung!

Dass sich diese Floskel auch noch wenige Seiten später wiederholt, zeugt nicht grad von stilistischer Feinheit. Spannung will da auch nicht so recht aufkommen, und wenns dann doch mal spannend wird, wechseln Ort und Zeit und alles schein vergessen.

So plätschert der "Thriller" seelenruhig vor sich hin, "unerwartete" Wendungen, die Spannung erzeugen und erschrecken sollen, sind so vorhersehbar wie das VaterUnser in der Kirche, und am Ende ist man froh, es endlich hinter sich gebracht zu haben und sich nun wieder einem guten Buch widmen zu können.

Das Schlimmste ist allerdings die Protagonistin. Nele Neuhaus möchte gerne eine superschöne, superintelligente, supererfolgreiche, Super-Karriere-Geschäftsfrau darstellen, geschrieben hat sie am Ende über ein verschüchtertes, unsicheres, kleines Mädchen, das obendrein zu blöde ist, das Offensichtliche zu erkennen!

Da drängt sich mir die Frage auf, ob diese Supergeschäftsfrau auch nur zu einem einzigen selbstbestimmten Gedanken in der Lage ist Kurz gesagt: Alex Sontheim ist eine Beleidigung für jede halbwegs intelligente, selbstständig denkende Frau!

Für mich somit der erste und leider auch der letzte Neuhaus Ich denke, dass es sehr schwer ist, dieses Buch objektiv für andere potentielle Leser und Leserinnen darzustellen.

Meine persönliche Meinung ist sehr positiv. Die "Langatmigkeit" in den ersten Seiten, finde ich sehr atmosphärisch und trägt sehr dazu bei wunderschöne Bilderlandschaften von New York City im Kopfe entstehen zu lassen.

Jeden Restaurant Besuch und jeden Whisky der getrunken wurde fühlte und schmeckte ich, wie die portagonisten selbst.

Ich finde das Nele Neuhaus hier ein wahnsinniges Gefühl für Imagination aufweist, wenngleich die Story an sich teils ein wenig vorhersehbar ist.

Trotzdem hat sie es geschafft, mich zu überraschen. Eines der Bildhaftesten und schönsten Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe. Hochachtungsvoll, FJay.

Nachdem ich alle Taunus Krimi von Nele gelesen habe, war ich schon sehr gespannt auf ihr erstes Buch. Ist ja ein komplett anderes Genre.

Also ich kann mich vielen Kommentaren nur anschliessen. Das Buch ist sehr spannend aber auch langatmig und es dauert eine ganze Weile bis es in die Gaenge kommt.

Die Protagonistin selbst ist wohl etwas zu schoen, zu intelligent und manchmal auch zu tolpatschig und so wirkt die Geschichte etwas unrealistisch.

Es tut aber der Tatsache keinen Abbruch, dass der Krimi wirklich sehr unterhaltsam ist. Mich fasziniert die Finanzwelt und daher auch Geschichten darueber.

Mir hat auch der Finanzthriller "Blinde Vergeltung" von Bettina Buechel gefallen, da die Welt der Finanzspekulanten ziemlich realistisch geschildert wird.

Und das Tempo auf den letzten Seiten ist atemberaubend. Waere auch eine Rezension von der Krimi Couch wert. Ich finde, das Buch macht süchtig.

Man mag es gar nicht mehr aus der Hand legen. Vieles von dem was Frau Neuhaus geschrieben hat, hat sich doch inzwischen als Realität herausgestellt.

Sicherlich werden viele Klischees bedient, aber man kann mit den Charakteren mitfühlen! Es muss nicht immer alles so hochintellektuell zugehen.

Belletristik-Bücher sind zur Entspannung und nicht zum Philosophieren und es entspricht leider unserer Zeit, das heute alles was nüchtern und hochintellektuell, aber sterbenslangweilig ist, von den Verlagen angenommen wird.

Dieses Buch wwurde von drei Generationen gelesen - zwischen 20 und 85 Jahren und alle konnten es nicht mehr aus der Hand legen!

Ich kann es nur weiterempfehlen. Ich kann der Reihe von Vorrednern hier nur beipflichten, denn mehr als 40 Seiten dieses Werks sind für einen Leser, der anspruchsvolle, differenzierte Charaktere und gute Krimis gewöhnt ist, nicht zu ertragen.

Wenn Nele Neuhaus erfolgreichen Frauen mit diesem Roman ein Denkmal setzen wollte, dann hat sie all diesen Frauen einen Bärendienst erwiesen, denn arm wäre die Welt dran, wenn wichtige Entscheidungen wirklich auf den Schultern einer solchen Frau lasten würden.

Sorry, Nele, aber das war wohl nichts. Nachdem ich bei Krimicouch etc. Auch wenn es einige Klischees beinhaltet und mir das Ende der Geschichte rund um das Thema Korruption, Gier und Eitelkeit von Anfang klar war, fand ich es dennoch als sehr spannend, kurzweilig und lesenswert.

Der Plot ist durchaus spannend angelegt. Die Schreibe allerdings ist langatmig und redundant und hat etwas von Schöner-Wohnen-Prosa.

Ab Seite 94 "Das Essen vom besten Feinkost-Caterer New Yorks war sensationell, der schwere, französische Rotwein ein Gedicht und die perfekt gemixten Cocktails trugen ihr Übriges dazu bei, dass Alex gar nicht merkte, wie schnell die Zeit verging.

Ich habe mich tatsächlich durch dieses ganze unsägliche Klischeemonster durchgekämpft, weil es das erste Buch war, das ich mit meinem neuen E-Reader gelesen habe.

Der E-Reader von Sony ist toll, das Buch eine biedere, einfallslose und geradezu furchterregend schlecht geschriebene Katastrophe.

Wie blöd kann eine Hauptfigur, die dem Leser immer wieder als hochintelligent präsentiert wird, eigentlich sein, wenn sie die offensichtlichsten Dinge stets als Allerletzte kapiert?

Die Groschenromansprache zieht einem die Schuhe aus. Natürlich wird stets "fieberhaft überlegt", Herzen "klopfen erleichtert", man ist "todmüde und gleichzeitig hellwach" und das "Blut rauscht in den Ohren".

Für Pferderomane ist das okay. Ich kann und werde einen solchen Stil nicht mehr ertragen. Offen gesagt, haben mich die vorrangegangenen Rezensionen stark überrascht.

Die von anderen angeführte Spannung und interessanten Charaktere konnte ich nicht entdecken.

Die Geschichte ist vorhersehbar, grundlos ausgewaltzt und vor allem klischeehaft. Schurken hier, Helden da und eine Protagonistin, die sich irgendwie nicht richtig entscheiden kann, obwohl sie doch ab den Seiten bis alle wichtigen Fakten kennt.

Wo da die Spannung herkommen soll, war mir schleierhaft. Trotzdem stolpert sie über mehrere Männerbekanntschaften durch diese Geschichte, so das man das Gefühl hat in einem Groschenroman gelandet zu sein.

Also für mich eines der schlechtesten Bücher die ich je gelesen habe. Die über Seiten in kleinen Buchstaben waren erst ein "kleines Hindernis" mich wirklich dem Buch "hinzugeben".

Aber was soll ich sagen, nach keinen zwei Wochen hatte ich es durch. Ich muss sagen für mich war es wie eine mehrteilige Serie bei der man nach Aufhören des Lesens ganz gespannt ist wie es weiter geht.

Am Anfang werden die ganzen Personen und die dazugehörigen Charakeren sehr gut beschrieben, man kann sich das Umfeld von Alex bzw.

Gegen Ende des Buchs musste ich mich wirklich bremsen nicht quer zu lesen um schneller ans Ende zu kommen so spannend war es. Sie könnte sehr zufrieden sein mit ihrem Erfolg - doch sie will noch höher hinaus und fühlt sich geschmeichelt, als Sergio Vitali, ein attraktives und sehr reiches Mitglied der New Yorker Gesellschaft, um sie wirbt und sie in die Kreise der einflussreichsten und mächtigsten Männer der Stadt einführt - Alex fühlt sich am Ziel ihrer Träume und wird seine Geliebte - gefesselt von seinem Reichtum und seiner Macht.

Sie ahnt aber erst einmal nicht, dass Vitali in zwielichtige, kriminelle Geschäfte verstrickt ist und er kaltblütig und ohne Skrupel seine Ziele verfolgt und dabei auch über Leichen geht.

Insiderwissen über Aktiengeschäfte weitergeben und dafür die Hand aufhalten. Auch als Oliver, Journalist für die Financial Times, sie warnt, weil er Sergio Vitali für korrupt und sehr gefährlich hält und auch der Bürgermeister von New York, Nick Kostidis, sie darauf aufmerksam macht, dass Vitali eine zwielichtige Gestalt ist, glaubt sie den beiden nicht.

Aber dann wird auf die Familie des Bürgermeister ein Attentat verübt, das eigentlich dem Bürgermeister gegolten hat seine Frau, sein Sohn und dessen Freundin werden dabei getötet.

Dieses ca. Man erfährt viel über die Finanzwelt und deren Machenschaften und Intrigen, über Mafiamethoden und das Leben der superreichen New Yorker und auch die Liebe kommt in der sehr spannenden und fesselnden Geschichte nicht zu kurz.

Und dann, wenn so richtig Schwung in die Handlung kommt, dann mag man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Die einzelnen Szenen sind sehr intensiv und ausführlich geschildert - ein Wechselbad der Gefühle aller Art - und das Buch ist eine "solide, spannende Unterhaltung" - was der Autorin sehr wichtig ist.

Es ist das erste veröffentlichte Buch von Nele Neuhaus und man kann den Schreibsstil vergleichen mit dem von Crichton und Grisham.

Dieses ist mein erstes Buch der Autorin "Nele Neuhaus" und nach meiner ganz persönlichen Einschätzung und Berwertung ist es ein überaus spannendes und ebenso unterhaltsames wie informatives Buch - ich freue mich schon sehr auf das nächste "Neuhaus"!

Vor allem wünsche ich mir natürlich, dass schon bald alle Bücher dieser Autorin auch als epub-Version, als e-book erhältlich sein werden!

Ich konnte von diesem Buch nicht loslassen. Trotz der vielen Menschen ist alles stimmig und so spannend, dass meine Kinder mich nicht stören durften und konnten und ich erst zufrieden war, als ich die letzte Seite gelesen und eigentlich sogar enttäuscht war, dass ich nichts mehr von Nele Neuhaus zu lesen hatte.

Einfach super. Dies ist das erste Buch von Frau Neuhaus und das zweite das ich gelesen habe. Eins vorweg, das nächste werde ich sicher auch noch lesen.

Blondie Alex lieb und nett, sieht natürlich heftig gut aus und ist geschäftlich eine Supertussi. Sergio ist der böse Bube und Obermafiosi.

Nick ist der gute Bube und Bürgermeister von New York. Das Buch fängt ziemlich easy an, die Spannung steigert sich im Verlauf stetig und wurde für mich zum echten Pageturner.

Dass dieser Thriller, der in New York handelt, von einem deutschen Mädel namens Nele geschrieben wurde merkt man in keiner Zeile.

Alle Achtung Frau Neuhaus…bin begeistert! Schade, Daniel, dass du nicht länger durchgehalten hast!

Denn tatsächlich gewinnt "Unter Haien" erst etwa ab der Stelle, an der du aufgehört hast du lesen, richtig an Fahrt. Ja, das Milieu mag nicht jedem zusagen, aber meiner Meinung nach ist "Unter Haien" seit langem mal wieder ein Thriller, in dem es nicht nur um blanke Gewalt, ausgeweidete Leichen, perverse Psychopathen etc geht.

Und mir gefielen gerade auch die Klischees, die ja - genau betrachtet - tatsächlich so vorkommen und die vorhersehbare Lovestory richtig gut.

Richtig klasse fand ich die sehr fundierte gute Recherchearbeit. Ich finde auch, man sollte ein Buch erst dann bewerten, wenn man sich bis zum Ende durchgebissen hat.

Ich gebe Unter Haien auf jeden Fall 95 Grad, denn ich habe mich selten so gut und spannend unterhalten gefühlt wie von diesem wahrhaftig gut geschriebenen Thriller.

Als Drehbuch für einen Film vielleicht klasse, als Roman leider nicht, denn alles ist so extrem vorhersehbar bis Seite , da gab ich leider auf und diese sich ständig wiederholende, total unlogische Gefühlsduselei von Alex ich würde schleunigst schauen, dass ich Land gewinne Selbst schuld bin ich noch dazu, dass ich mir ein Buch im Banker-Millieu, welches mir irgendwie gar nicht zusagt, ausgesucht habe, da ich mich Gott sei Dank überhaupt nicht mit Fonds, Insiderhandel, etc auskenne und auch nicht auskennen will wer will das eigentlich schon?

Geldgeile, schleimige Haie? Fazit: Wem ein gut geschriebenes aber klischeehaftes, ellenlanges und vorausssehbares Hollywooddrehbuch zumindest auf den ersten Seiten, den Rest kann ich nicht mehr beurteilen, aber ich denk mir meinen Teil weiter bis zum Ende im Banker-Mafia-Millieu gefällt kann gerne zuschlagen, der Rest Finger weg!!!

Ein wirklicher Knüller! Habe das Buch hier auf der KC entdeckt und bestellt. Im Urlaub habe ich es beinahe schon auf dem Hinflug verschlungen.

Absolut empfehlenswert. Kompliment an die Autorin Nele Neuhaus. Ein Erstling mit Knalleffekt. Von mir gibt es für dieses Buch satte 98 Grad!!!

Eine super interessante Story in deren Verlauf man immer wieder von der Autorin überrascht wird. Ich hatte zuerst "Eine ungeliebte Frau" von Nele Neuhaus gelesen, da die Geschichte in meiner Umgebung spielt, die Autorin bei mir im Ort arbeitet und ich dort auf einer Lesung bei ihr war.

Ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch. Ich bin begeistert! Unter Haien ist ein Thriller in allerbester Tradition, besser als der zitierte Grisham, der ja doch die Handlung seiner Bücher meistens in Gerichtssälen ansiedelt.

Die Charaktere sind sehr ausgefeilt und detailliert beschrieben ohne zu langweilen, der eigenen Phantasie bleibt genügend Raum.

Die Handlung ist spannend, atemberaubend! Alles in allem: absolut empfehlens- und lesenswert. Schade, dass es noch etwas schwierig zu kriegen ist.

Die Mühe lohnt sich aber!!! Dieser Wirtschaftskriminalitaetsthriller erinnert zwar stark an Grisham, ist aber flott geschrieben und leicht zu lesen.

Das Buch wird auch immer spannender, denn der Anfang ist tatsaechlich etwas behaebig. Ich werde mir auch weitere Buecher dieser Autorin zulegen.

Buch von Nele Neuhaus kaufen. Das Buch ist absolut empfehlenswert. Ich kann es Allen ohne Einschränkung empfehlen. Hervorragend geeignet als Geschenk ohne sich zu blamieren!!

Ich bin sonst nicht unbedingt ein Krimileser, aber seit dem Roman "Unter Haien" von Nele Neuhaus hat sich dies verändert.

Der Roman hielt mich von der ersten Seite an gefangen und ich konnte erst wieder aufhören zu lesen als die letzte Seite erreicht war.

So ein spannendes Buch als Erstlingswerk, eine tolle Leistung. Alle Bekannten die das Buch nach mir gelesen haben konnten meine Meinung uneingeschränkt bestätigen.

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Super geschrieben, toll zu lesen. Bin begeistert. So schnell habe ich schon lange kein Buch mehr ausgelesen.

Faszinierend das Hintergrundwissen, man hat nicht das Gefühl einen Roman zu lesen. Es könnte das "echte" Leben sein. Ich fange gerade mit der unbeliebten Frau an und kann es nach ein paar Seiten schon nicht mehr aus der Hand legen.

Sie haben einen Schreibstil der mich fesselt und zu Ihren Büchern treibt. Schreiben Sie weiter Dieses Buch ist in seinem Genre eines der besten, das ich je gelesen habe.

Nele Neuhaus hat das geschafft, was ich niemals für möglich hielt. Ein Krimi der mich fasziniert!?

Ich bin mir sicher, wir werden noch viel von dieser begnadeten Autorin hören. Sehr empfehlenswert.

Wunderbarer Schreibstil! Spannend und fesselnd. Zudem spielt es in der Stadt New York, die mich fasziniert. Ich warte auf weitere Bücher!

Sehr zu empfehlen. Weiter so! Unter Haien ist exzellent recherchiert, detailverliebt und spannend bis zur letzten Minute! Wer John Grisham mag, wird Nele Neuhaus lieben.

Lesen, lesen lesen! Spannung steigt, die Wechsel erhöhen dieselbe noch, weil man immer weiter und weiter liest um zu erfahren, was den Personen widerfährt.

Absolut lesens- und empfehlenswert!! Ich habe das Buch innerhalb von 24 Stunden verschlungen. Ich finde die Zufälle nicht störend, im Gegenteil, die Begegnung mit der Opernsängerin ist sogar ziemlich wichtig für den Fortgang der Handlung.

Das Buch ist extrem spannend, die Figuren perfekt herausgearbeitet, es tut einem echt Leid, wenn man auf der letzten Seite ankommt.

Also mein Tipp für alle, die mal richtig abschalten wollen: unbedingt lesen!!! Eine fesselnde Geschichte, die Lust auf ihr nächstes Buch macht!

Man benötigt ca. Aber dann hat das Buch einen gepackt. Die ersten Seiten hatte ich am ersten Tag gelesen. Für den Rest brauchte ich auch nicht länger.

Nachts um 2. Ein tolles Buch. So etwas habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Weiter so. Mein Kompliment an die Autorin, Nele Neuhaus.

Ganz klasse recherchiert und wahnsinnig ins Detail verliebt ist es ihr im Erstlingswerk auf Anhieb gelungen, den Leser von der ersten bis zur letzten Minute in Spannung zu versetzen.

Ich kann es kaum abwarten bis das neuste Buch von Nele Neuhaus da ist. Unter Haien hätte ich am liebsten weiter und weiter gelesen vielleicht kommt ja noch ein zweiter Teil?

Unter Haien ist ein Buch, das man gelesen haben muss! Es hat mich so fasziniert, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Kinder, Haushalt alles für 2 Tage auf Eis gelegt.

Ich befand mich "Unter Haien" und wollte nicht gestört werden. Wirklich ein supertolles Buch!

Kompliment an die Autorin Nele Neuhaus! Ich kann mich dieser Kritik nur anschliessen, ich habe das Buch auch gelesen und war auf Seite 80 schon so gefesselt, dass ich mir gar nicht vorstellen konnte, was auf den anderen fast Seiten noch alles passieren würde.

Beste Unterhaltung auf hohem Niveau. Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.

Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.

Unter Haien - Neue Kurzmeinungen

Es wäre besser gewesen, Frau Neumann hätte diesen Roman im Schuppfach gelassen. Er ist ausser sich vor Wut, dass sie ihn betrogen und hintergangen hat. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg.

Unter Haien Video

Unter Haien - Die Eishockey-Dokumentation - Episode 2 Ich musste continue reading Seiten aufgeben. Mark, einer ihrer Mitarbeiter, hat herausgefunden, dass an den meisten Geschäften, die Vincent Https://tabel20.se/filme-ansehen-stream/rtl-nitro-takeshis-castle.php Firma tätigt, indirekt auch Sergio Vitali beteiligt ist. Waere auch eine Rezension von der Krimi Couch wert. Dann lernt sie den milliardenschweren Geschäftsmann Sergio Learn more here kennen, sie ist fasziniert von ihm. New York trauert mit Nikolas Kostidis um dessen Verlust. Die Leser Meinung von KaLeh click ich nicht nachvollziehen. Erst war ich go here skeptisch, was das Buch angeht, denn fast Seiten Bücher sind oft sehr langatmig. Click the following article Wirtschaftskrimi so, wie sich Klein Fritzchen Wirtschaft vorstellt. Wie https://tabel20.se/filme-4k-stream/eric-szmanda.php das Niveau der Rezensenten der Couch einzuschätzen? Ich musste gerade lachen, als ich all die vorwiegende negativen Kommentare zu diesem Buch las. Da verliert man schnell magnus walker Überblick. Erschreckend real auch die Story mit der Korruption wie Https://tabel20.se/filme-4k-stream/residenz-kino-kgln.php sicher im wahren Leben irgendwo auch so passiert. Vielleicht etwas zu viel Wunschdenken der Autorin Waere auch eine Rezension von der Krimi Couch wert.

Es ist völlig unrealistisch, dass eine junge Frau wie Alex Sontheim, die zufällig bildhübsch, blond, sehr intelligent, furchtlos, mutig, äusserst erfolgreich und perfekt durchtrainiert ist, es allein mit dem Verbrecherkartell rund um Sergio Vitali aufnehmen und es praktisch im Alleingang zerstören kann, ohne irgendwelche Erfahrung oder Ausbildung auf diesem Gebiet genossen zu haben.

Auch viele andere Charaktere wirken plump und haben kaum Tiefgang. Neuhaus hat praktisch alle gängigen Stereotypen vom korrupten Politiker über den bestechlichen Polizisten, zum prinzipientreuen und für Gerechtigkeit kämpfenden Politiker bis hin zum ungepflegten, sozial eher inkompetenten Computerfreak und dem idealistischen Journalisten breitgeschlagen.

Schmalz und inhaltslose Floskeln Das alles wäre ja noch zu ertragen, wenn die Geschichte wenigstens spannend erzählt würde. Ansatzweise gelingt dies Neuhaus und es gibt wirklich gelungene Passagen.

Doch immer genau dann, wenn man als Leser so langsam in Fahrt kommt, folgt eine Textstelle, die jegliche Authentizität und Glaubwürdigkeit nimmt.

Mal sind es die Wortwahl und die Sätze, die überhaupt nicht zu den Figuren passen, dann ist es der für einen Thriller unsägliche Schmalz, der bei Alex Sontheims Gedanken und ihrer Liebe zu Nikolas Kostidis immer wieder durchdrückt.

Zudem hat es auch immer wieder völlig überflüssige Nebenstorys und Schauplätze, die keinen Einfluss auf die Geschichte haben und das Lesen doch teilweise sehr mühsam machen.

Was jedoch am meisten nervt, sind die unendlich vielen inhaltslosen Floskeln und die sich ständig wiederholenden Beschreibungen, wie beispielsweise, dass Sergio Vitalis Augen wie Eis sind.

Alles in allem ist das Werk ein Pageturner für eher anspruchslose Thrillerfans, die über teilweise gravierende Mängel hinweg blicken können.

Aufgerundete drei Punkte. Endlich schreibt mal jemand eine kanllharte und treffende Kritik zu diesem Roman. Dies ist richtig wohltuend nach der unqualifizierten Lobhudelei, die man im Netz findet.

Ich dachte schon, ich sei der einzige, dem dieses Buch nicht gefällt, um es vorsichtig auszudrücken. Hat sie Abitur mit 12 gemacht? Auch nach Wochen hat das K 11 keinen Hinweis auf ihre Identität.

Die Spuren führen zu einem Kinderdorf im Taunus und zu einer Fernsehmoderatorin, die bei ihren Recherchen den falschen Leuten zu nahe gekommen ist.

Und dann wird der Fall persönlich. Ein Nachtwächter stürzt zu Tode. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln im Kreise von Verdächtigen, die alle vorgeblich für eine gute Sache kämpfen.

Doch jeder von ihnen hat sein eigenes Motiv — nichts ist, wie es scheint. Bis die Lügengebäude einstürzen. Rachsucht und Gier offenbar werden.

Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd ….

Dann geschehen zwei weitere Morde, die Hinrichtungen gleichen. Welches Geheimnis verband die Opfer miteinander?

Der Tote war ein Lehrer und vehementer Umweltschützer, der wegen seines Charismas von vielen Schülern glühend verehrt wurde - und von einigen Einwohnern der Stadt ebenso sehr gehasst.

Doch liegt hier das Motiv für einen Mord? Eine Ladung Schrot aus dem eigenen Jagdgewehr beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, wenn auch sehr hässliches Ende.

Bald häufen sich sowohl die Motive als auch die Verdächtigen. Doch was hat den Staatsanwalt in den Tod getrieben? New York, Die junge Investmentbankerin Alex Sontheim ist durch harte Arbeit und Zielstrebigkeit dort angekommen, wo sie immer hinwollte: ganz oben.

Doch dann bringt eine ungeheuerliche Entdeckung Alex in tödliche Gefahr. Sie können jederzeit die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie bestätigen, dass Sie die weiterführenden Datenschutzinformationen zur Kenntnis genommen haben. Der 9. Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein.

Sie hatten ein Geheimnis. Gleichzeitig realisiert sie auch, in welcher Gefahr sie selber schwebt, wenn Vitali herausfindet, was sie weiss.

Doch es kommt noch schlimmer für Sontheim, denn sie merkt, dass sie selber in der ganzen Sache mit drin steckt. Mark, einer ihrer Mitarbeiter, hat herausgefunden, dass an den meisten Geschäften, die Vincent Levys Firma tätigt, indirekt auch Sergio Vitali beteiligt ist.

Langsam erkennt Sontheim, dass Vitali Levys Firma benutzt, um im grossen Stile Geld zu waschen und sie ihm dabei hilft, in dem sie jeweils vor einem grossen Deal ihre Vorgesetzten darüber informiert.

Diese nutzen dieses Insiderwissen, um Gewinne einzufahren. Um sicher zu sein, stellt Sontheim eine Falle. Sie fädelt einen fiktiven Deal ein und lässt ihren Vorgesetzten St.

John davon Wind bekommen. Dieser kauft Aktien der entsprechenden Firma, obwohl gar kein Deal bevorstand.

Damit hat Sontheim den Beweis, dass ihre Vermutung richtig war. Dieser half bei einer illegalen Räumungsaktion bei einem Gebäude in einem Armenviertel von New York mit.

Es stellt sich heraus, dass Vitali diese Aktion befohlen hatte, weil er die Grundstücke kaufen und bebauen will. Cesare, der alles andere als gut auf seinen Vater zu sprechen ist, packt aus und will gegen seinen Vater aussagen.

Doch dieser kommt ihm zuvor, lässt ihm im Gefängnis umbringen und vertuscht es als Selbstmord. Kostidis weiss aber, was Cesare aussagen wollte und steckt diese Informationen der Presse, die sich gierig darauf stürzen.

Vitali ist stinksauer, dass Kostidis ihn in der Öffentlichkeit diskreditierte und will ihn dafür umbringen. New York trauert mit Nikolas Kostidis um dessen Verlust.

Dieser leidet schwer, gibt sich die Schuld am Tod der drei Menschen und will nicht mehr weitermachen.

Er erkennt, dass er mit seinem Wahn gegen Vitali grossen Schaden angerichtet hat und nicht mehr zurück kann. Erst Alex Sontheim bringt ihn wieder auf den Damm und lindert seinen Schmerz.

Kurz darauf vereitelt sie den zweiten Mordanschlag von Vitali auf Kostidis. Dieser will ihr jedoch nicht mehr helfen, Vitali ins Gefängnis zu bringen, er hat keine Kraft mehr.

Dieser sieht nun endlich die Chance, Vitali hinter Gitter zu bringen und beginnt mit einer Gruppe von Leuten, denen er vertraut, ohne öffentliches Aufsehen zu erregen, die Bestochenen zu verhören.

Die meisten gestehen sofort und kooperieren. So wird die Beweislast gegen Vitali erdrückend, ohne dass dieser etwas davon erfährt.

Zudem entschied sich auch Vitalis krebskranker Freund Nelson, der von Anfang an an den illegalen Geschäften beteiligt war, gegen ihn auszusagen, da er nicht damit einverstanden war, dass Vitali zwei Attentate auf Kostidis verübte.

Sontheim kehrt nach New York zurück und trifft sich mit Kostidis. Dieser wurde jedoch von Vitalis Leuten überwacht und so findet Vitali Sontheim.

Er ist ausser sich vor Wut, dass sie ihn betrogen und hintergangen hat. Beinahe bringt er sie um, doch sie überlebt wie durch ein Wunder.

Am Abend, an dem Sergio Vitali einen grossen Wohltätigkeitsball steigen lässt, wird er verhaftet und kommt hinter Schloss und Riegel.

Die Karriere steht für sie an erster Stelle und sie scheut keinen Aufwand, um weiter zu kommen.

1 thoughts on “Unter haien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

>